Die SG Eintracht Mendig/Bell ist erster Tabellenführer - Salmrohr kämpft sich zurück

Rheinlandliga-Rückblick: TuS Mayen geht ba(a)den - Emmelshausen stark

5. August 2019 11:32

Der erste Spieltag in der Fußball-Rheinlandliga hatte es in sich. 34 Tore durften die zahlreichen Zuschauer bewundern. Einige Überraschungen waren dabei. Erster Tabellenführer ist die SG Eintracht Mendig/Bell, die das Derby gegen den TuS Mayen mit 5:0 (0:0) für sich entscheiden konnte. Rheinlandpokalsieger FSV Salmrohr kämpfte sich nach einem 1:3-Rückstand gegen den TuS Kirchberg noch zu einem 4:3-Heimsieg. Oberliga-Absteiger TSV Emmelshausen erkämpfte sich einen 4:2-Auswärtssieg bei der SG 99 Andernach und die SG 2000 Mülheim-Kärlich kassierte zum Auftakt eine bitte 1:4-Klatsche beim SV Morbach.

SG Eintracht Mendig/Bell vs. TuS Mayen 5:0 (0:0)

Mehr als 400 Zuschauern sahen eine bärenstarke Heimelf. Schon in den ersten 45 Minuten waren die Vulkanstädter die bessere Mannschaft. Die verletzungsgeplagten Mayener enttäuschten hingegen auf ganzer Linie. Das hatte sich der neue Cheftrainer Patrick Baade sicher ganz anders vorgestellt. Marcel Berg (47.), Mustafa Madanoglu (62.), Niklas Heinemann (68.), Manuel Oster (75.) und der bärenstarke Björn Gilles (85.) trafen für die Spielgemeinschaft.

FSV Salmrohr vs. TuS Kirchberg 4:3 (1:3)

Zur Pause sah der Aufsteiger aus Kirchberg schon wie der sichere Sieger aus. Nach einem lupenreinen Hattrick von Florian Daum (29., 36., 45.) fürhte der Aufsteiger schon 3:1. Marco Unnerstall hatte die Gastgeber in der 15. Minute noch mit 1:0 in Führung geschossen. Doch in der zweiten Halbzeit kämpfte sich der Rheinlandpokalsieger eindrucksvoll zurück. In den letzten elf Minuten trafen Michael Dingels (79., Elfmeter), Lucas Abend (81.) und Maximilian Düpre (90.+1) und markierten somit einen kaum noch für möglich gehaltenen Heimsieg.

SG 99 Andernach vs. TSV Emmelshausen 2:4 (1:3)

Mann des Tages war beim Auftaktsieg der Hunsrücker Linksverteidiger Luca Wolf, der mit seinem Doppelpack früh für die Vorentscheidung sorgte (25., 42.). Zwar brachte Burim Zeneli (18.) die kampfstarken Gastgeber in Führung, doch noch vor der Pause ließ Emmelshausen seine Muskeln spielen und kam durch den Wolf-Doppelpack und einen Treffer von Ufuk Kurt (33.) zu einer souveränen 3:1-Halbzeitführung. Für die Vorentscheidung sorgte schließlich, der eingewechselte Nicolas Bruchmann. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf er zum 4:1 (80.). Enis Bajrami gelang in der Schlussminute nur noch der 2:4-Endstand (90.).

SV Morbach vs. SG 2000 Mülheim-Kärlich 4:1 (2:0)

Enttäuschend war auch der erste Saisonauftritt für die SG 2000. Beim SV Morbach ging die Mannschaft von Michael Maur regelrecht unter. Ein Doppelpack von Jonas Tarik Ercan (16., 69.) sowie Tore von Max Heckler (32.) und Lorenz Schmitt (90.+2) sorgten für den auch in der Höhe verdienten 4:1-Sieg. SG-Neuzugang Jeremy Heyer gelang in der 62. Minute der Ehrentreffer.

Die weiteren Ergebnisse im Überblick:

SG Schneifel-Stadtkyll vs. SV Mehring 3:3 (0:0)

SG Malberg vs. VfB Wissen 1:0 (1:0)

FSV Trier-Tarforst - SG Ellscheid 0:0

SG Hochwald Zerf vs. SV Windhagen 1:1 (0:0)

Ahrweiler BC vs. SG Altenkirchen 2:0 (0:0)

Zugehörige Vereine

Keine zugehörigen Vereine.

Zugehörige Personen

Keine zugehörigen Personen.