Der 32-Jährige übernimmt das Traineramt von Franz Kowalski - Auftakt in Morbach

Kim Kossmann übernimmt Andernach: "Es ist eine Ehre für mich"

3. September 2019 22:36

Die SG 99 Andernach hat einen neuen Cheftrainer. Nach fünf Niederlagen aus den ersten fünf Saisonspielen stellte der langjährige Coach Franz Kowalski sein Amt zur Verfügung. Acht Jahre lang leitete Kowalski die Erste Mannschaft der Bäckerjungen und war in seiner Arbeit sehr erfolgreich. Doch nach dem miserablen Start in die neue Rheinlandliga-Saison zog ausgerechnet der Trainer entsprechende Konsequenzen. Sein Nachfolger wird der ehemalige Kapitän und Trainer der Zweiten Mannschaft, Kim Kossmann. Bereits am Montagabend leitete der 32-Jährige das erste Training. Erst im Juni hatte der ehemalige Mittelfeldspieler seine Spielerkarriere beendet.

"Ich weiß natürlich, dass es eine sehr schwierige Aufgabe ist, aber sie ist auch verdammt reizvoll", sagte Kim Kossmann im Gespräch mit das-run.de. Und: "Es ist eine unheimliche Ehre für mich nun Trainer der Ersten Mannschaft und meines Heimatvereins zu sein. Allerdings hätte ich mich mir natürlich gewünscht, dass die Voraussetzungen besser gewesen wären."

311 Spiele absolvierte der neue Andernacher Trainer für die SG 99, kennt den Verein wie kein Anderer. Trotzdem weiß auch er, was die Bäckerjungen dem scheidenden Coach Kowalski zu verdanken haben. "Jupp Kowalski hätte einen ganz anderen Abgang verdient. Jahrelang hat er richtig gute Arbeit geleistet. Ohne ihn wären wir nicht da, wo wir jetzt sind. Das ist einfach so", ist Kossmann überzeugt. Seine Hoffnungen: "Wir müssen das Ruder jetzt irgendwie herumreißen und unbedingt punkten. Wir müssen den Spaß durch Erfolgserlebnisse zurückgewinnen."

Erstmals wird Kossmann die SG 99 am kommenden Sonntag beim SV Morbach (14.30 Uhr) betreuen. Nach fünf Niederlagen stehen die Andernacher mit null Punkten am Tabellendende der Fußball-Rheinlandliga.

Zugehörige Vereine

  SG 99 Andernach

Zugehörige Personen

Kim Kossmann

Franz Kowalski