Der 28-Jährige wurde aus der Dritten Mannschaft des Traditionsvereins hochgezogen

Comeback: Kevin Pleyer zurück in der Ersten des FC Alemannia Plaidt

11. Januar 2020 21:27

Eines muss man Ralph Seul, dem Cheftrainer des FC Alemannia Plaidt, lassen. Für den Klassenerhalt des Pellenzer Traditionsvereins lässt der Coach nichts unversucht. Zahlreiche Top-Spieler wechselten in der Winterpause zum Tabellenletzten der Fußball-Bezirksliga Mitte. Jetzt zieht Seul auch noch einen alten Bekannten hoch. Kevin Pleyer kehrt aus der Dritten zurück in die Erste. Ein Sprung von der D-Klasse in die Bezirksliga Mitte. Geil!

Seit 2017- mit kurzem Zwischenstopp bei der SG 99 Andernach II - kickt der Offensivspieler bereits für die Plaidter, bislang reichte es aber nur zu 3 Einsätzen in der Bezirksliga-Mannschaft. Dafür zählte er zunächst in der Zweiten und zuletzt in der Dritten zu den absoluten Leistungsträgern. Alleine in der aktuellen Spielzeit traf der bullige Stürmer bei 11 Einsätzen 14-mal, darunter ein 6er-Pack gegen Herschbroich. Kein Wunder, dass er die Torjägerliste der Fußball-Kreisliga D Süd Kreis Rhein/Ahr anführt.

Und jetzt will es der 28-Jährige noch einmal in der Bezirksliga-Mannschaft wissen und die Chance, die ihm von Trainer Seul gegeben wird, nutzen. Geile Story.

Der aktuelle Marktwert von Kevin Pleyer liegt bei 3.900 Euro.

Zugehörige Vereine

  FC Alemannia Plaidt

  FC Alemania Plaidt III

Zugehörige Personen

Kevin Pleyer